Speaker

Andreas Popp

Andreas Popp, Jahrgang 1961, Dozent für Makroökonomie, begann seine Laufbahn 1983 im Bereich Risk-Management bei einer Unternehmenstochter der Londoner Guardian Royal Exchange Ltd. in Hamburg.
Ab 1984 war er verantwortlich für die Unternehmensorganisation der Popp GmbH und wurde im Jahr 2000 Vorstandsvorsitzender der Popp AG. Das im Jahr 1959 von seinem Vater gegründete Unternehmen verwandelte er zu einer prosperierenden Unternehmensgruppe.
Im Januar 2007 zog er sich als Vorstandsvorsitzender zurück, um sich der wissenschaftlichen Arbeit innerhalb der Wissensmanufaktur zu widmen. Das dort gesammelte Wissen vermittelt er in seinen spannenden Vorträgen. Dabei wird er nicht müde, die Gesellschaft zum Positiven zu verändern.
Der international bekannte Autor und „Klardenker“ hinterfragt und erklärt seit Jahren die Politik- und Wirtschaftswelt.
Die frappierenden Ergebnisse jenseits des Mainstreams kommuniziert er in allgemeinverständlicher, heiterer Form. Seine Bücher und sonstigen Publikationen sprechen für sich, selbst bei TV-Auftritten redet er Klartext.
Sein Credo: Um dem Kern der Wahrheit näher zu kommen, müssen auch noch so selbstverständliche „Tatsachen“ auf den Prüfstand!
Eva Herman und Andreas Popp begleiten seit Beginn der Mikroben-Krise die interessierten Menschen regelmäßig mit ihrem Telegram-Podcast Stabil durch den Wandel. Hier versuchen sie, die großen politischen Zusammenhänge allgemeinverständlich verständlich zu machen. Vor allem geht es um die innere Stabilität des Einzelnen, die seelische bzw. geistige Gesundheit, diese vorübergehende Krise gut gelaunt durchzustehen.
Interview „Mit Bewusstsein durch das Nadelöhr – Krisenvorsorge in der Wandelzeit“
Andreas erzählt von seinem eigenen Weg: Als erfolgreicher Unternehmer und Vorstandsvorsitzender hatte er ein Erwachenserlebnis mitten in einer Vorstandssitzung. Die Welt blieb für einen Moment stehen und er erkannte, dass er sein Leben verändern muss.
Genau das erkennen jetzt viele Menschen in dieser Zeit des Wandels.
Andreas spricht von deinem Geist – die Anbindung an die Schöpferkraft. Er beschreibt, dass wir sehr lange von dieser Anbindung getrennt waren und der Vestand sich vom Geist löste.
Mit der Trennung vom Geist, haben wir unser Gewissen verloren. Der Verstand erkrankte und wir begannen unmenschlich zu handeln. Das ist laut Andreas die Erbsünde.
Er spricht davon, dass wir jetzt durch ein Nadelöhr oder mit anderen Worten durch das jüngste Gericht gehen.
Gerade in diesen Turbulenzen ist es wichtig, dich an die Schöpferkraft zu erinnern und Eigenverantwortung zu übernehmen.
Das bedeutet zum einen, die Anbindung an den Geist und das Göttliche, aber auch, den Verstand als Werkzeug zu nutzen.
Andreas spricht über den Great Reset und du erfährst, wie wichtig es ist, deine Finanzen, die Politik, Geld und dein Überleben im Auge zu behalten und achtsam zu handeln.
Er geht auf das Thema Krisenvorsorge ein und spricht darüber, was du jetzt tun kannst.

Andreas spricht über den drohenden Verlust von Immobilien und wie du für dich selbst sorgen kannst.
Er geht auf Kryptowährungen, Gold, Landbesitz ein und beschreibt die Vor- und Nachteile.

Copyright © 2021 Lebefrei LLC, Alicia Kusumitra & Robert B1. All Rights Reserved.