Simigildi

Simigildi gehört zum Urvolk der Kaggaba – oft bekannt als Kogis – aus Nordkolumbien, der Sierra Nevade de Santa Marta.

Er ist ca. 22 Jahre alt, wobei die Kogis kein Alter an sich zählen oder Geburstage nicht an Tagen abhängig machen. 

Er wuchs auf unter den großen Wissenden – u. a. seinen Großeltern: Franceso Gil und Mercedes Awigui. Sie und seine Mamos beriefen ihn dazu, Literatur in Santa Marta zu studieren, um das erste Buch der Kogis zu schreiben. Er trägt nun seit vielen Jahren das Wissen der einzelnen Dörfer und Oberhäupter zusammen, um es zugänglich zu machen für alle anderen Kulturen. 

Jasmin Luz

Jasmin lebte fast 4 Jahre in Südamerika, davon etwas mehr als drei in Kolumbien. Sie folgte dem Ruf ihres Herzens und hatte die Absicht mehr über die dort hiemischen Pflanzen zu lernen, da sie gelernte Floristin / Floral Designerin ist.

Es eröffnete sich für sie eine andere Welt, als sie die Kogis traf und von ihnen lernen durfte. Ca 6 Monate war sie mit Simigildi in dem Dorf Mamarongo. Mit der Bestimmung die Botschaft der Kogis an ihr Volk weiterzugeben, kam sie im August 2020 wieder nach Deutschland zurück.

Interview „Die Prophezeiungen der Kogi“

Ich fühle mich sehr geehrt, dass Kogi Simigildi zum allerersten Mal in einem Interview spricht und das bei uns bei Zeit des Wandels.

Er teilt mit uns die Geschichte seines Stamms: Als die Spanier kamen versteckten sie sich hoch in den Bergen, über 4000 Meter Höhe, um das alte Wissen zu bewahren.

Sie hörten nie auf die heiligen Zeremonien, Gesänge und Tänze zu feiern – um das Wissen und die Verbindung zur Erde zu bewahren.

Simigildi sagt ,dass wenn es uns Menschen nicht gut geht, geht es auch der Erde nicht gut.

Es ist wichtig, nun zurück zum Ursprung zu gehen. Er beschreibt, wie die Kogi ihr Wissen erhalten haben: Von der Erde, den Elementen, den Bäumen, den Steinen.

Und diese Kräfte der Natur können auch dich an dein Urwissen erinnern.

Er spricht über die Wichtigkeit der Veränderung unseres Bewusstseins: Kriege, Missbrauch und Manipulation müssen sofort beendet werden – wenn nicht, wird die Prophezeiung der Kogi Wahrheit werden.

Noch ist Hoffnung. Doch es ist Zeit, dass du erwachst! Dass du erkennst, wie wichtig es ist die Botschaft der Kogi anzuhören und umzusetzen!

Erfahre mehr über die Botschafen und Prophezeiungen in diesem Gespräch.

Jasmin berichtet von ihrem geführten Weg zu den Kogi.

Wie sehr ihr Leben, während ihrer Zeit im Dorf umgekrempelt wurde. Sie lernte von den Frauen und Männern, die dort im Einklang mit ihrer Bestimmung und der Erde leben.

Sie geht auch die Prophezeiungen der Kogi ein und teilt sie mit ihren eindringlichen Worten: Jetzt ist die Zeit das „Bequeme“ zu verlassen und mutig die alten Strukturen zu verlassen! 

Du möchtest dir dieses und die weiteren Interviews häufiger anschauen… Unterstütze dich, die Sprecher und uns mit dem Kauf eines Premiumzugangs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2021 Lebefrei LLC, Alicia Kusumitra & Robert B1. All Rights Reserved.