Isira

Isira ist im Land der Aborigines in Kaurna in Südaustralien geboren und aufgewachsen. Im Alter von zwei Jahren begann Isira erwachtes Bewusstsein zu zeigen. Sie zeigte durchweg erhöhte psychische und heilende Fähigkeiten und praktizierte spontan Yoga und Meditation.

Als Kind wurde sie missbraucht und als Außenseiterin abgelehnt. Sie rebellierte und verließ ihr Zuhause als junge Teenagerin, um auf der Straße zu leben. Während dieser Zeit wurde sie vergewaltigt, geschlagen und beinahe ermordet.

In diesem Moment strahlte Isira Liebe und Mitgefühl aus, was bei ihrem Täter ein Erwachen auslöste, der bewegt war, die Brutalität zu stoppen – ihr Leben war gerettet.

Während ihrer Teenagerjahre war sie in der Lage, dasselbe dynamische Mitgefühl zu manifestieren und die tiefe heilende Kraft der Liebe zu demonstrieren.

Im Alter von 18 Jahren schwor Isira, ihr Leben dem Erwachen der Menschheit zu widmen. In den nächsten zehn Jahren erlebte sie auf ihrer Reise zur erleuchteten Ermächtigung mehrere Perioden längerer Meditation und Abgeschiedenheit.

In den folgenden Jahren studierte sie, arbeitete mit und wurde von Meistern auf der ganzen Welt anerkannt. Sie wurde in den Buddhismus eingeweiht und von Seiner Heiligkeit dem Dalai Lama ordiniert; Sie erlernteTibetisches Yoga des Bewusstseins; Indisches Yoga für Körper, Geist und Seele; und die alten Erdriten der australischen Ureinwohner, der amerikanischen Ureinwohner und der afrikanischen Ältesten.

Isira ist eine indigene Frau mit Aborigines, Waliser, Kelten, Germanen und Spaniern als Vorfahren. Sie wurde mit ihrer Blutlinie als Mirning Adnyamathanha-Frau mit verwandtschaftlichen Verbindungen zu Yankuntatjara Pitjantjatjara in Zentralaustralien initiiert. Als Frau indigener Herkunft ist Isira eine anerkannte Hüterin der Weisheit und Ngankari eine Frau mit spiritueller Kraft.

Im Alter zwischen 27 und 30 Jahren erlebte Isira tiefe Erleuchtungen und transzendentale Zustände erwachten Bewusstseins. Während dieser Zeit nahm sie die Bitten von Suchenden an, dass sie formell regelmäßige Belehrungen und Programme anbieten würde.

Als Ergebnis jahrelanger intensiver spiritueller Praxis erkannte Isira, dass ihre Lebensaufgabe darin besteht, allen Wesen mit der Wahrheit und Liebe zu dienen, die sie durch ihre eigenen direkten Erfahrungen entdeckt hatte.

Interview „Die dunkle Nacht der Seele – Erwachen der Menschheit“

Isira spricht über die Zeit des Wandels und der dunklen Nacht der Seele, die wir uns kollektiv kreiert haben, um zu erwachen. Wir alle lebten in der Trennung. Trennung von unserem wahren Selbst, unserer Bestimmung, der Natur.

Irisa erklärt, wie wichtig die Verbindung zur Erde und unseren Ahnen ist. Das ist das integrierte Erwachen.

Sie erklärt dir die 4 Säulen – die alle Urvölker dieser Welt lebten:

Die Verbindung mit der Erde.

Die Seelenverbindung zu allen Menschen, deiner Familie.

Sei immer in Verbindung.

Das Leben im Einklang mit den kosmischen Gesetzen und die Verantwortung genau dieses zu tun.

Isira beschreibt, warum die Verbindung zu deine Ahnen so wichtig ist und dir Wurzeln gibt.

Du kannst dich erinnern, denn all das uralte Wissen ist tief in dir.

Isira teilt ihre Geschichte mir dir. Während einer Vergewaltigung, in der der Täter versuchte sie zu ermorden war sie in der Verbindung mit allem was ist. Sie war vollkommen präsent und spürte eine tiefe Erkenntnis über den Vergewaltiger: Er war nur zu dieser Tat fähig, weil er in der absoluten Trennung zur Liebe lebte. In diesem Moment floss eine sehr tief Liebe, ein heiliger Raum entstand und der Täter hatte ein Erwachenserlebniss und ließ von ihr ab.

Am Ende des Gespräches erlebst du noch eine tiefgehende Erwachens Meditation mit Isira!

Du möchtest dir dieses und die weiteren Interviews häufiger anschauen… Unterstütze dich, die Sprecher und uns mit dem Kauf eines Premiumzugangs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2021 Lebefrei LLC, Alicia Kusumitra & Robert B1. All Rights Reserved.